Laaser Marmor

Hier ein paar Eindrücke von der geführten Tagestour zum „Weißwasser Marmorbruch“. Der Laaser Marmor ist der weißeste Marmor, der weltweit gefunden wurde. Nach wie vor wird er in Laas im Vinschgau  abgebaut. Der Laaser Marmor findet von der schlichten Wandverkleidung bis hin zu monumentalen Kunstwerken auf der ganzen Welt Verwendung. Die fachlichen Ausführungen des Guides über die erdzeitgeschichtliche Metamorphose des Gesteins und ein kurzweiliges Video machen neugierig auf die weitere Erkundung. Nicht weniger spannend ist die Fahrt zum „Bremsberg“, von dem die Marmorblöcke mit einer 90 Jahre alten Schrägbahn zu Tal gelassen werden. Von dort steigen wir 400 hm durch den Brüchlerstollen zum Eingang des Abbaustollens.  Der größte Block, der je abgebaut wurde, wog etwas mehr als 80 Tonnen. Daraus wurde der Feldmarschall Moltke gemeiselt. Heute kann man das Monument in Berlin bestaunen.

Viel Spaß mit den Bildeindrücken wünscht Richard

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*